Will

Musiktipps

OrbitalResort

23. Februar 2015
von Will
Keine Kommentare

Jens Buchert: Orbital Resort (2015)

Da denkt man, es sei schon alles abgegrast, doch für Jens Buchert gibt es keine Limits. Der Meister der dezenten Electronic-Beats legt hier ein Album vor, das Balsam für die Ohren ist. Seit Jahren verfolge ich seine Arbeit, gab es früher noch überwiegend Durchschnittskost, ist es heute nur noch Qualität. Jens Buchert wird immer besser. Jeder Track zündet. Jeder Track hat räumliche Tiefe, wohltuende Wärme und hinreißende Grooves. So viele neue Ideen, so viele coole Sounds. Es bedarf nicht vieler Worte das neue Album zu beschreiben. Diese Electronikmusik ist Pflichtprogramm für Leute, die sich was Gutes gönnen wollen – jenseits des Mainstreams.
Weiterlesen →

  
DayStar

3. Januar 2015
von Will
Keine Kommentare

Jonn Serrie: “Day Star” (2014)

Unter den vielen Facetten der Elektronischen Musik gibt es erfreulicherweise immer noch die entspannte Ambient-Space-Music. Für den außergewöhnlichen Geschmack eines speziellen Publikums steht Jonn Serrie als Commander im Spaceglider auf Entdeckungsreise des Universums nach wie vor an erster Stelle. Weiterlesen →

  

18. Dezember 2014
von Will
Keine Kommentare

Enigma (?)

Die immer noch weltweit große Fan-Base von ENIGMA wartet sehnsüchtig auf eine Fortsetzung. Vielleicht löst sich das Rätsel auf in 2015. Der Trailer klingt schon mal vielversprechend.

  
Avonmore

30. November 2014
von Will
7 Kommentare

Bryan Ferry: “Avonmore” (2014)

Von all den Rock-Dinos, die gegenwärtig ein aktuelles Album auf den Markt werfen, ragt der fast 70jährige Bryan Ferry mit einem schnörkellosem Rock-Album doch wohl am meisten heraus. Keine absurden Experimente wie bei David Bowie oder Robert Plant, keine veralterten Endlosschleifen und Resteverwertung wie bei Pink Floyd. Der Gentlemanrocker der 70er und 80er Jahre hat funkelnagelneue Songs komponiert und es zünden die Riffs wie in alten glorreichen Zeiten von „Boys and Girls“. Weiterlesen →

  
Goodbye

15. November 2014
von Will
Keine Kommentare

VARGO: Goodbye Is A New Beginning (2014)

Vielleicht das letzte Album von VARGO? Auf jeden Fall das Beste. Mit „Goodbye Is A New Beginning“ verabschiedet sich das Hamburger Electronic-Duo (zumindest) von der gegenwärtigen Formation. Sängerin Stefanie Hundertmark verläßt das Projekt. VARGO-Musik besticht durch klangliche Komplexität sowie songwriterische Brillanz, die per se in den Händen von Keyboarder und Mastermind Ansgar Üffink liegt.
Weiterlesen →

  
AKSHAN

1. November 2014
von Will
Keine Kommentare

Akshan: “Tree Of Life” (2013)

Wirklich neue elektronische Musik aus Frankreich. Eine Kombination aus Soundtrack, Energie und Besinnlichkeit. AKSHAN mit seinem Psybient-Trip “Adagio For The Braves” aus dem Album “Tree Of Life”. Fängt mystisch an, steigert sich in süchtig machende Midtempo-Beats und nach einer Stimmeinblendung in der Mitte bricht es aus, hoch über den Wolken, ein gigantischer Song.
Weiterlesen →

  

26. Oktober 2014
von Will
8 Kommentare

Kino/Musiktipp: “Interstellar” (2014)

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Schon allein die Filmmusik könnte – ach was – MUSS der Soundtrack des Jahres sein: INTERSTELLAR. Das Titelstück („Final Frontier“) ist vom norwegischen Filmkomponisten Thomas Bergersen produziert, der zusammen mit Hans Zimmer für den Soundtrack des megaheftigen Science-Fiction-Spektakels verantwortlich ist. Weiterlesen →

  
TigerForest

5. Oktober 2014
von Will
1 Kommentar

Tigerforest: The Tides Of Day And Night (2014)

„Es gibt ein Waldgebiet in Höhe des Polarkreises, von Insidern ,Tigerforest‘ genannt. Er produziert fast die Hälfte, des von den Bäumen erzeugten Sauerstoffs auf der Erde. Der Wald hat allerdings eine sehr kurze Vegetationsperiode, nur etwa einen Monat. Ich war fasziniert von der Tatsache, dass es einen Wald gibt, der einen so großen positiven Einfluss auf den Planeten hat. Auch Musik könnte solche Fähigkeiten auf unterschiedliche Weise haben“. So erklärt der deutsche Sounddesigner Gunnar Spardel mit Wohnsitz in New York seinen Projektnamen TIGERFOREST. Schon mehrere Alben hat er veröffentlicht, doch wirklich aufmerksam wurde man erst jetzt, nachdem die aktuelle Platte in den Ambient-Charts der USA zur CD des Monats September gekürt wurde.
Weiterlesen →

  
Staub

30. September 2014
von Will
Keine Kommentare

SPYRA: ,Staub’ (24.10.2014)

Wieder einmal diente das Planetarium Bochum als perfektes Auditorium einer CD-Premiere. Unter, der mit millionen Sternen gesprenkelten, nachtschwarzen Kuppel präsentierte Wolfram SPYRA sein neues Album. Die erste CD unter neuem Label nach fast 5 Jahren Sendepause. SPYRA ist unbestritten eine Koryphäe in der Electronic-Szene. Ob Konsument oder Kollege, jeder hat großen Respekt vor diesem Künstler, der schon zu Beginn seiner Karriere in „Future Of The Past“ mit Klaus Schulze verglichen wurde. Er ist in den 90ern da eingestiegen, wo andere Elektroniker ihren Zenit erreichten. Doch SPYRA setzte kontinuierlich die Latte der Innovationen immer höher. Weiterlesen →